Menu
Menü
X

Kirchenvorstand Bleidenstadt

Der Kirchenvorstand ist das gewählte Leitungsgremium der Gemeinde. Am 6. September 2015 wurde der neu gewählte Kirchenvorstand in sein Amt eingeführt.

Der Kirchenvorstand trägt zusammen mit den Pfarrerinnen und Pfarrern die Verantwortung für die Gemeinde, leitet und prägt sie. Er ist gleichzeitig Impulsgeber und trifft Entscheidungen für die Gemeindearbeit.

Zu seinen Aufgaben gehört es, Menschen zum Glauben einzuladen sowie in die Gesellschaft hineinzuwirken. Der Kirchenvorstand trägt auch eine diakonische Verantwortung. Durch Gottesdienste, Kinder- und Jugendarbeit, Erwachsenenbildung und Seelsorge lebt die Gemeinde ihren missionarischen Auftrag. Darüber hinaus kümmert sich der Kirchenvorstand um Finanzen, Kirchengebäude und um die Öffentlichkeitsarbeit. Er trägt auch die Personalverantwortung.

In Bleidenstadt gibt es aktuell zwölf ehrenamtliche Kirchenvorsteherinnen bzw. Kirchenvorsteher; Pfarrerin Esther Kutscher-Döring, Pfarrer Christian Albers (Stellv. Vorsitzender) und Pfarrer i.E. Thomas Ludwig sind ebenfalls Mitglieder.

Foto: K. Krämer
Manfred Petri

Manfred Petri, Vorsitzender 

Tel.: 0 61 28 / 4 21 61
Mail an Manfred Petri

1984 wurde ich in den Kirchenvorstand der hiesigen Gemeinde nachberufen. Seit dieser Zeit gehöre ich dem Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Bleidenstadt an.

Die Fülle der Tätigkeiten und Aufgaben war und ist immer noch faszinierend.

Die durchaus positiven Auswirkungen dieses Tuns und die gute Zusammenarbeit der Kirchenvorstandsmitglieder untereinander haben mich veranlasst, das Amt des Vorsitzenden erneut auszuüben.

Im Interesse einer kontinuierlichen Weiterentwicklung stelle ich gerne meine langjährigen Erfahrungen in diesem Amt zur Verfügung.

Die Begleitung unserer neuen Gemeindepfarrer/innen, denen ich Gottes Segen bei ihrer rbeit wünsche, in den nächsten Jahren, ist mir ein Bedürfnis.

 

 

Foto: K. Krämer
Renate Beffart

Renate Beffart

Tel.: 0 61 28 / 4 41 85
Mail an Renate Beffart

Mein Schwerpunkt in der Gemeinde ist die diakonische Tätigkeit:

- Der Erhalt und die Arbeit in der Kleiderstube

- Der Gesprächskreis für Menschen mit Angststörungen und Depressionen

Und immer wieder Ideen zu verwirklichen für die Ökumene oder Menschen, die mal eine Auszeit von Zuhause brauchen, wie z.B. der Oasentag oder das Adventskranzbinden.

Foto: K. Krämer
Joanne Hughes-Neske

Joanne Hughes-Neske

Tel.: 0 61 28 / 4 81 18
Mail an Jo Hughes-Neske 

 

 

 

Schwerpunkte:
Ökumene-Ausschuss

Kinderkirche
Kinderchor

Foto: Sophia KasperkowitzRobin Jonas
Robin Jonas

Robin Jonas

Tel.: 0 61 28 / 4 15 22
Mail an Robin Jonas

 

Seit meiner Konfirmation im Jahr 2010 bin ich ehrenamtlich aktiv in der Kirchengemeinde Bleidenstadt. In diesen Jahren konnte ich viel Erfahrungen mit zahlreichen Konfirmandengruppen und Jugendlichen sammeln. Ich denke es ist wichtig und ist darüber hinaus mein Anliegen, Ansprechpersonen für dieses Alter in der Gemeinde zu haben. Da die jetzige Jugend irgendwann einmal auch die Werte unserer Kirche nach außen tragen und repräsentieren soll, ist es umso wichtiger, diesen einen Zugang zu dieser zu geben.

Im KV mitzuwirken bietet mir die Möglichkeit, mich noch intensiver in die Gemeinde einzubringen und auch in einen Ideenaustausch für eine moderne und offene Kirche gehen zu können. Gleichzeitig bietet es mir neben meinem Studium, dessen Ziel eines Tages das Pfarramt sein wird, den Blickwinkel zu wechseln.

Zusätzlich zum Thema Jugend ist auch die Öffentlichkeitsarbeit im Internet zu einen meiner Aufgaben geworden, der ich ebenso gerne nachgehe.

Foto: PrivatUlrike Kaiser
Ulrike Kaiser

Ulrike Kaiser

Tel.: 0 6128 / 4 13 60
Mail an Ulrike Kaiser 

Foto: K. Krämer
Frank Köhler

Frank Köhler

Tel.: 0 61 28 / 48 88 30
Mail an Frank Köhler 

In der Kirchengemeinde Bleidenstadt bin ich seit Juni 2004 aktiv. Im Rahmen meiner Mitgliedschaft im Kirchenvorstand möchte ich meine Ideen und Vorstellungen in der Leitung der Gemeinde einbringen. Bei dieser verantwortungsvollen Tätigkeit ist es mir sehr wichtig, die Interessen der Gemeindemitglieder immer im Blick zu behalten und gemeinsam auf bestimmte Ziele hinzuarbeiten. Darüber hinaus bin ich als Prädikant zum Predigtdienst und zur Verwaltung der Sakramente bevollmächtigt. Im Rahmen dieser Bevollmächtigung halte ich regelmäßig Gottesdienste in verschiedenen Kirchengemeinden.

Foto: K. Krämer
Heidrun Krämer

Heidrun Krämer

Tel.: 0 61 28 / 4 19 25
Mail an Heidrun Krämer

Foto: Privat
Jörn Krieger

Jörn Krieger

Tel.: 0 61 28 / 94 48 54
Mail an Jörn Krieger

Foto: K. Krämer
Manfred Linninger

Manfred Linninger

Tel.: 0 61 28 / 4 44 62
Mail an Manfred Linninger

Foto: K. Krämer
Susanne Maurer-Dtges

Susanne Maurer-Ditges

Tel.: 0 61 28 / 93 71 92
Mail an Susanne Maurer-Ditges

©by Petra A. KillickDr. Beate Schaupp
Dr. Beate Schaupp

Dr. Beate Schaupp

Tel.: 0 61 28 / 94 47 05
Mail an Beate Schaupp

Viel ehrenamtliches Denken und Arbeiten ist notwendig, um Gemeindeleben lebendig zu halten. Deshalb engagiere ich mich im Kirchenvorstand. 

Meine Kraft bringe ich ein für das Durchdenken der Finanzen, das Lösen von Personalfragen sowie die Organisation und Durchführung von Café Ankunft. Auch Ansprechpartnerin des Kleiderstubenteams oder Moderatorin auf Veranstaltungen bin ich immer wieder gerne.

Auch wenn die Tage manchmal nicht lang genug sind und die Wochen zu wenige Tage haben, möchte ich die Arbeit in der Gemeinde, die persönlichen Begegnungen und die entstandene freundschaftliche Verbundenheit mit vielen Mithelfenden nicht missen.

Foto: Privat
Sibylle Schneggenburger-Duizendstra

Sibylle Schneggenburger-Duizendstra

Tel.: 0 61 28 / 94 52 22
Mail an Sibylle Schneggenburger-Duizendstra

Foto: K. Krämer
Wolfgang Zimmermann

Wolfgang Zimmermann

Tel.: 0 61 28 / 48 99 31
Mail an Wolfgang Zimmermann

Im Jahre 1966 zugezogen, brachte ich die Idee der Pfadfinderjugendarbeit mit. Die Jugendlichen zogen mit und es entwickelten bis heute sehr viele Gruppen. Später, 1978, berief man mich in den Kirchenvorstand.

Eine schöne Aufgabe: Miteinander und füreinander Gemeinde leben und erleben können. Wo möchte ich mich besonders einsetzen: Für Gottesdienste und ihre ansprechende Gestaltung, für Ökumene und Interreligiösen Dialog als die Herausforderung unserer Zeit, für den Gemeindebrief und andere Kommunikationsformen des Miteinanders, für die Finanzen als leidiges und doch wichtiges Thema, bei Musik und Wort sowie Ausstellungen mit Offenheit für alle, und mit Augen und Ohren auf die Gemeinde achten und den Menschen dienen, Ansprechpartner sein.

top