Menu
Menü
X

Monatsspruch 05

Monatsspruch Mai 2018

„Es ist aber der Glaube ein zuversichtliches Vertrauen auf das, was man hofft, ein festes Überzeugtsein von Dingen (oder: Tatsachen), die man (mit Augen) nicht sieht“ (Hebr 11, 1 MNG)

Diesen Monat der Monatsspruch aus der Menge-Bibel:

DER BRIEF AN DIE HEBRÄER

111 Es ist aber der Glaube ein zuversichtliches Vertrauen auf das, was man hofft, ein festes Überzeugtsein von Dingen (oder: Tatsachen), die man (mit Augen) nicht sieht (vgl. Joh 20,29).

bb) Alttestamentliche Vorbilder solchen Glaubens

2 Im Besitz solchen Glaubens haben nämlich die Altvordern (das ehrende) Zeugnis (von Gott) erlangt. 

3 Durch Glauben erkennen (= verstehen) wir, daß die Welt durch Gottes Wort ins Dasein gerufen worden ist; es sollte eben das jetzt Sichtbare nicht aus dem sinnlich Wahrnehmbaren entstanden sein.

Drei Beispiele von Glaubenshelden aus der Zeit der Urväter von Abel bis Noah

4 Durch Glauben hat Abel Gott ein wertvolleres Opfer als Kain dargebracht und durch ihn das Zeugnis erhalten, er sei ein Gerechter, indem Gott (selbst) Zeugnis für seine Opfergaben ablegte; und durch ihn (d.h. mittels solchen Glaubens) redet er auch jetzt noch nach seinem Tode. – 

5 Durch Glauben (= wegen seines Glaubens)wurde Henoch (vgl. Jud 14) entrückt, damit er den Tod nicht sähe, und »er war (auf Erden) nicht mehr zu finden, weil Gott ihn entrückt hatte« (1.Mose 5,24); denn vor seiner Entrückung ist ihm bezeugt worden, daß er Gottes Wohlgefallen besessen habe. 

6 Ohne Glauben aber kann man (Gott) unmöglich wohlgefallen; denn wer sich Gott nahen will, muß glauben, daß es einen Gott gibt und daß er denen, die ihn suchen, ihren Lohn zukommen läßt. – 

7 Durch Glauben hat Noah, als er die (göttliche) Weisung erhalten hatte, in Besorgnis um die Dinge, die noch nicht sichtbar vor Augen lagen, eine Arche zur Rettung seiner Familie gebaut; durch solchen Glauben hat er der Welt das Urteil gesprochen und ist ein Erbe der glaubensgemäßen Gerechtigkeit geworden.

 

Genaueres zur Menge-Bibel:

Der Altphilologe hatte die besondere Gabe, den hebräischen und griechischen Bibeltext originalgetreu und doch gut verständlich wiederzugeben. Dazu trägt neben der stilistischen Gewandtheit, die dem biblischen Text in all seinen verschiedenen Sprachformen Rechnung trägt, vor allem seine treffende Wortwahl bei.

Alternative Übersetzungsmöglichkeiten und abweichende Lesarten der Handschriften werden von Menge in Klammern und in Fußnoten aufgeführt. Das macht zwar den fortlaufenden Text manchmal etwas unübersichtlich, ist aber eine großartige Hilfe für das philologische Bibelstudium. 

Die vorliegende elektronische Ausgabe gibt die letzte von Menge bearbeitete Textfassung von 1939 inklusive der Apokryphen wieder. Da die Apokryphen in der aktuellen Druckausgabe der Menge-Bibel nicht enthalten sind, wurden diese aus der Ausgabe der Württembergischen Bibelanstalt von 1967 hinzugefügt. Aus der Tatsache, dass die elektronische Version den Text der Druckausgaben wiedergibt, erklärt sich auch die Verwendung der alten Rechtschreibung. 

Menges Bibelübersetzung ist durch Überschriften mehrstufig gegliedert. Die Überschriften bieten eine Inhaltsangabe und geben zugleich deutende Hinweise für das Textverständnis. Trotz der in der nicht überall durchgehaltenen Systematik wurden die Überschriften unverändert aus den Druckausgaben übernommen.

 

Dieses Jahr möchten wir für Sie die jeweiligen Monatssprüche mit verschiedenen Bibelübersetzungen verknüpfen. Lassen Sie sich ein auf verschiedene Herangehensweisen an die Originaltexte und finden Sie für sich ihre passende Übersetzung. Oder lernen Sie eine neue Übersetzung kennen, die Ihnen bis jetzt noch nicht vertraut war.

Damit dies auch klappt erhalten Sie zusätzlich zu dem jeweiligen Monatsspruch auch immer die Kontextabgrenzung der Bibelübersetzung mit an die Hand gegeben. Zudem geben wir Ihnen die Möglichkeit mehr über die Bibelübersetzung zu erfahren.

Ihre Lieblings-Bibelübersetzung war diesen Monat nicht dabei? Kein Problem über folgenden Link gelangen Sie auf die Seite der Deutschen Bibel-Gesellschaft: https://www.die-bibel.de/

(Der jeweilige Bibeltext und Erklärungstext zur Bibelversion entstammt der Seite der Deutschen Bibel-Gesellschaft.)


top