Menu
Menü
X

Monatsspruch 10

Monatsspruch Oktober 2017

Vom verlorenen Groschen

„So, sage ich euch, ist Freude vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.“ (Lukasevangelium 15, 10 LUT17) Klicken um weiter zu lesen...

Der Monatsspruch für den nun folgenden Monat September steht im Lukasevangelium im 15. Kapitel:

„Vom verlorenen Groschen

8 Oder welche Frau, die zehn Silbergroschen hat und einen davon verliert, zündet nicht ein Licht an und kehrt das Haus und sucht mit Fleiß, bis sie ihn findet? 9 Und wenn sie ihn gefunden hat, ruft sie ihre Freundinnen und Nachbarinnen und spricht: Freut euch mit mir; denn ich habe meinen Silbergroschen gefunden, den ich verloren hatte.

10 So, sage ich euch, ist Freude vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.“ (Lukasevangelium 15, 8-10 LUT17)

 

„Vom verlorenen Groschen“

Bei unserem Monatsspruch handelt es sich in diesem Monat um ein Gleichnis. Gleichnisse sind nicht immer leicht zu verstehen. Und vor allem dieses Gleichnis umfasst gerade mal drei Verse.

Um was geht es eigentlich?

Formulieren wir es mal anders, jemand der wenig von etwas besitzt und davon etwas verliert, wird auch danach suchen. Der Verlust ist für diese Person von großer Bedeutung. Ist es jetzt weil sie jetzt eine Woche nichts zu essen oder zu trinken hat oder weil es ihr persönlich nahe geht.

Umso mehr wird sie sich freuen und in die Luft springen, wenn sie ihr Gut wiedergefunden hat. Diese Freude ist so groß, dass sich die Person darauf besinnt, was für sie persönlich von Bedeutung.

 

Und so führt dann das Gleichnis fort: Ganz genauso freut man sich im Himmel, wenn auch nur ein Mensch, der nicht an Gott geglaubt hat, anfängt, sein Leben zu ändern und sein Vertrauen auf Gott zu setzen. (Lk 15,10 Volxbibel)

 

Okay das ging jetzt vielleicht ein wenig schnell. Gerade habe ich noch etwas verloren und nun habe ich schon neues Vertrauen in Gott?!

Aber kenne wir das nicht alle, wenn wir einen Fehler gemacht haben oder merken, dass wir auf dem falschen Weg gehen, dass wir uns darauf besinnen was für uns wichtig ist.

 

Sünde und Buße sind für uns heutzutage vielleicht nicht mehr von zentraler Bedeutung. Umso aktueller und hoffnungsvoller drückt es die Volxbibel aus: Vertrauen. Sein Vertrauen in Gott zu finden kann mir helfen mein Leben zu gehen und die Wege zu akzeptieren, die vor einem liegen, in dem Vertrauen das Gott für mich da ist und weiß welchen Weg ich gehen werde.

 

Ich wünsche Ihnen einen gesegneten Oktober

Herzlichst Ihr

Robin Jonas, stud. mag. theol.

 

Mein Name ist Robin Jonas. Ich studiere Magister Theologiae in Mainz an der Johannes Gutenberg-Universität im fünften Fachsemester mit dem Ziel des Pfarramtes.

Seit nun einem dreiviertel Jahr präsentiere ich Ihnen an dieser Stelle die Monatssprüche des anstehenden Monats. Diese Auslegungen bzw. Interpretationen sind nicht auf Vollständigkeit bedacht, sondern vielmehr sollen sie einen kurzen verständlichen Einblick in unseren aktuellen Monatsspruch geben. Ich freue mich über Ihre Reaktionen.


top